— iRaff

The Holstee Manifesto 8

Read More

Ich nutze seit einiger Zeit Google Keep und von allen je installierten ToDO und Notitz Apps, ist Google Keep so einfach und gut, dass ich es wirklich auch nutze. Die anderen gehen schnell vergessen.

» Google Keep auf Google Play

Read More

9270

Read More

Die Nähe zum Arbeitsplatz lädt einem förmlich ein, den Arbeitsweg mit dem Velo zurückzulegen. Was ich mit dem Auto in 10 Minuten mache, schaffte ich mit dem Velo völlig untrainiert in 20 Minuten. Da ist noch viel Potenzial drin. 15 Minuten sind das erste Ziel und danach, gleichschnell wie das Auto. Schwierig, aber dadurch ich mit dem Auto einen kleinen Umweg fahren muss, ist es vielleicht sogar machbar?218123
Spass macht es jedenfalls, dank dem Scott Speedster S50 welches ich Okkasion gekauft habe. Sehr leicht und sehr angenehm zu fahren. Für mich wohl das ideale Alltagsvelo. – Bis auf den Lenker. Der ist einfach scheisse. Als “Flat Bar Road Bike” hat das Scott-Velo einen modischen geraden Lenker. Das ist auf die Dauer sehr unangenehm fürs Handgelenk. Ich werde vorübergehend wohl Hörnchen montieren müssen, um wenigstens eine weitere Griffmöglichkeit zu haben. Später werde ich es mit Rennlenker versehen, aber zuerst muss ich noch kleidungsmässig ein paar Sachen besorgen.

Read More

und ich auch. Daher habe ich gestern mir ein Kiri aufs Brot gegönnt und auch wie vorgesehen aufgemacht. Als die Aluverpackung da vor mir lag, fragte ich mich ob Kiri wirklich kindergerecht ist?

20130810 091552

Read More

tumblr m9arhnpUkN1r7mlxjo1 500

Read More

Kleine Anekdote: Ich hatte mal einen Chef, der fragte immer, was das in den Entwürfen für einen Text sei. Der könne ja nicht stimmen. Klar es war „Lorem Ipsum“, ein sinnloser lateinischer Text, der zur Gestaltung benutzt wird.

Man kann auch auf Lorem Ipsum verzichten und ohne irgendeinen Text zu nehmen, mit der BLOKK-Font für mock-ups arbeiten.
Hiermit wird statt Text schwarze Blöcke angezeigt.

» blokkfont.com

blokk-595x235

Read More

Ich frage mich schon, ob überhaupt jemand darauf rein fällt, aber ich weiss, das es Leute gibt, die darauf reinfallen.

Heute per Mail erhalten:

Im Anhang finden Sie die Gewinnbenachrichtigung.
Bitte affnen Sie die Anlage, ist sicher und Scan-pdf.

Dank
Management

Das Management hat mir geschrieben!
Das Mafia Management? Oder das Management der Nigeria Connection?

Und jetzt soll ich auch noch affnen?

LOL

Read More

Seit einem Monat arbeite ich mit einem Power Mac und OS X Snow Leopard.

Mac OS X Snow Leopard 10.6

Aber auch nach einem Monat fühle ich mich bei Mac einfach eingeschränkt. Das hängt sicher damit zusammen das ich lange nicht wusste, wie man was, wo einstellen kann.
Vieles habe ich aber in der Zwischenzeit rausgefunden und die Tastenkombinationen, die anders als bei Windows sind, sind wohl eine Sache der Zeit, bis man die innehat.
Trotzdem bin ich weit davon entfernt, mit OSX glücklich zu sein.

Am meisten vermisse ich einen zweiten Bildschirm. Aber O.K. das kann man beheben und hat nichts mit dem Betriebssystem zu tun.

Am zweit meisten vermisse ich den Explorer.
Gott was hat man schon alles über den Windows Explorer geschrieben und geflucht. Aber wenn man gezwungen ist, mit dem Finder von Apple zu arbeiten, ist man endgültig den Tränen nahe.
Den Finder finde ich so richtig, sorry, Scheisse!

Am dritt meisten vermisse ich die Handhabung der Fenster, wie man sie bei Windows 7 kennt. Das Arbeiten mit den Fenstern auf dem Mac gibt einem das Gefühl irgendwie amputiert zu sein: wie wenn einem Finger oder gar eine ganze Hand fehlen würde. Hier sieht man, dass weniger, NICHT immer mehr ist.
Die Einfachheit wird hier nur noch umständlich. Ich könnte oft fast doppel so schnell arbeiten, wenn ich die Fenster so gut wie bei Windows handhaben könnte. Da ist OSX einfach in de Steinzeit geblieben.

Überhaupt, die immer so hochgelobte und angepriesene Einfachheit, wurde wohl bei meinem Mac Modell vergessen? Ich fand bis jetzt noch nichts was wirklich einfacher sein soll als bei Windows. Im Gegenteil, viele unlogische Sachen, die nur Kopfschütteln auslösen.
Einstellungen und Funktionen sind nicht besser auffindbar. Und wenn man sie gefunden hat und dann 2 Klicks weniger braucht als bei Windows, ist dies sehr marginal und vermittel nicht wirkliche in Gefühl von Einfachheit oder schnelle zu sein. Zumal auch das mit den weniger Klicks nicht immer stimmt und auch weniger Einstellungsmöglichkeiten vorhanden sind.

Das gute am Mac ist: … … …
Keine Ahnung!
Was soll den da besser sein?
Ebenbürtig vielleicht aber besser?

Ja ich bin schwer enttäuscht von Apple und OSX!

Read More

Eine neue Herausforderung steht mir bevor. Ich werde ab 1. November einen neuen spannenden Job antreten. Dabei werde ich mich hauptsächlich mit Joomla herumschlagen müssen, was allerdings kein Neuland für mich ist. Neu ist, dass diese Arbeit ich nicht mehr auf einem Windows PC machen werde, sondern auf einem iMac.
Ich bin gespannt, wie schnell ich mich daran gewöhne und ob ich mich dann auch vom Apple Virus infizieren lasse … :-)

 

imac-21

Read More

Switch to our mobile site