Achtung bei IKEA kostet nicht überall alles gleich viel

IKEA hat eine wunderbare Website. Völlig auf der Höhe der Zeit und gut designt.
Ich staunte nicht schlecht, als ich diesen Artikel bei AZ Online las:

Ganz andere Preise im Laden als im Internet: Ikea lockte Kunden mit falschen Versprechen in ihre Filialen. Nun hat das Möbelhaus Korrekturen angeordnet.

Dabei geht es um einen Sonnenschirm der mit Fr 119.- im Internet angeschrieben war. Die hier im Artikel erwähnte Kundin bezahlte aber in Spreitenbach Fr. 199.- für den gleichen Sonnenschirm.

Das Ganze ist offenbar ein Fehler:

Die Einrichtungshäuser dürften die online aufgeführten Preise nicht überschreiten. Hingegen könne es vorkommen, dass Internet-Preise von den Filialen unterboten würden. Nichts geändert wird an der Praxis, dass die Einrichtungshäuser frei sind, «in einer gewissen Bandbreite» regional unterschiedliche Preise festzusetzen.

Diese Praxis habe ich schon beim Mediamarkt beobachten können. Dass bei IKEA ich das gleiche Produkt in einer anderen Filiale offenbar billiger bekomme, war mir aber nicht bekannt.

» Artikel bei AZ Online

ikea